Titel
Dialog schliessen

Bitte warten
Daten werden geladen...

Kuselit Rezensionen

Markus Duda, Roland Fenster, Jörg Goth - MaRisk-Prozessänderungen und Projektmanagement

Titel: MaRisk-Prozessänderungen und Projektmanagement Cover
Autor: Markus Duda, Roland Fenster, Jörg Goth
Verlag: FINANZ COLLOQUIUM
Ort: Heidelberg
Jahr: 2014
Seiten: 386
Preis: 99,00
ISBN: 978-3-943170-59-7
Internet: www.FC-Heidelberg.de
Rezensent: Frank Cürlis
Quelle: Kuselit Verlag GmbH

Markus Duda / Roland Fenster / Jörg Goth / Michael Koch /Armin Scharpf / Ulrich Schwarz / Kai Steinbrecher / Dirk Töfflinger

MaRisk-Prozessänderungen und Projektmanagement. Finanz Colloquium Heidelberg, Heidelberg, 2014. 386 S., 99 €.

 

Neue regulatorische und gesetzliche Vorgaben für den Finanzsektor sowie sich in immer kürzeren Zyklen verändernde Rahmenbedingungen erfordern ein professionalisiertes Wissens- und Umsetzungsmanagement für die Gesamtorganisation eines Instituts, um diesen Anforderungen inhaltlich und zeitlich gerecht zu werden. Häufig fehlen zudem konkrete Ausgestaltungsangaben und Erfahrungen, den betriebswirtschaftlich sinnvollsten Weg zu finden. Die Institute sind vielfach auf externe Berater und sogenannte Experten angewiesen, um für das Institut eine individualisierte Lösung (Prozess- und Strukturänderung) im Rahmen der Implementierung dieser regulatorischen Vorgaben zu finden.

Die vorliegende Veröffentlichung legt den Fokus auf die Hilfe zur Selbsthilfe. Im Vergleich zu den reinen Fachbüchern zum Projektmanagement oder Erläuterungen zu Gesetzestexten erfolgt hier eine Symbiose von methodischem Vorgehen, Praxiserfahrungen und den umzusetzenden Regelungen insbesondere zum „Neuen Produkte Prozess“ (NPP) und aus der MaRisk-Sicht getriebenen Anpassungsanforderungen. Anhand von Praxisbeispielen und Erfahrungen werden in den verschiedenen Fachartikeln jeweils exemplarische Beispiele aufgegriffen, wie ausgehend von der vorliegenden neuen Regelung die jeweilige organisatorische Anpassung in Form eines professionalisierten Projektmanagements erfolgen kann. Das Werk bietet für die täglichen Fragestellungen am Beginn eines Muss-Anpassungs-Prozesses eine erste Hilfestellung, die dann in einem weiteren Schritt selbständig kreativ und individualisiert für das jeweilige Institut in die bestehende Organisationsstruktur übertragen werden kann. Die Quellenangaben und Literaturhinweise laden zudem ein, weitere eigene Recherchen zur Vervollständigung bzw. zur weiteren Spezialisierung von regulatorischen Themen zu betreiben. Zusätzlich helfen Checklisten am Ende jeden Abschnitts sowie zahlreiche Abbildungen die z. T. komplexen Fachthemen besser zu verstehen und zu interpretieren. Die zahlreichen aus der Praxis der Autoren stammenden Erfahrungen bilden durchweg ein solides Gesamtwerk, welches zugleich ein erster Schritt zur Unabhängigkeit von Beratern und damit zur Stärkung der Eigenverantwortung für organisatorische Anpassungsprozesse ist. Damit wird der Prozess zur Bereitstellung und Vorhaltung von organisatorischem Wissen und Kenntnissen zur Umsetzung von neuen regulatorischen Anforderungen für die Gesamtorganisation optimal unterstützt.

Ein Blick in die Zukunft zeigt bereits neue, für 2015 angekündigte Regelungen und sich verändernde aufsichtsrechtliche Rahmenbedingungen für Kreditinstitute. Für die damit einhergehenden Prüfungen stellt dieses Werk ein Einstiegsportal in die Umsetzung von MaRisk- und NPP-Anforderungen dar.

 

Frank Cürlis, Direktor Bankorganisation, Santander Consumer Bank AG

 

 

 

[ Abruck mit freundlicher Genehmigung des Verlags FINANZ COLLOQUIUM Heidelberg www.FC-Heidelberg.de ]