Titel
Dialog schliessen

Bitte warten
Daten werden geladen...

Kuselit Rezensionen

Georg Wübker, Christoph Bauer, Markus Dauber - Preis- und Produktmanagement für Regionalbanken

Titel: Preis- und Produktmanagement für Regionalbanken Cover
Autor: Georg Wübker, Christoph Bauer, Markus Dauber
Verlag: FINANZ COLLOQUIUM
Ort: Heidelberg
Jahr: 2014
Seiten: 250
Preis: 49,00
ISBN: 978-3-943170-56-6
Internet: www.FC-Heidelberg.de
Rezensent: Dirk Cormann
Quelle: Kuselit Verlag GmbH

Dr. Georg Wübker / Christoph Bauer / Markus Dauber

Preis- und Produktmanagement für Regionalbanken - von der Strategie bis zur konsequenten Umsetzung. Finanz Colloquium Heidelberg, Heidelberg, 3. Aufl. 2014.250 S., 49 €.

 

Das im Mai 2014 - in der nunmehr dritten Aufl. - erschienene Buch „Preis- und Produktmanagement für Regionalbanken“ dokumentiert, dass Preisentscheidungen in Regionalbanken nach wie vor ein hoher Stellenwert beigemessen wird. Immer mehr Regionalbanken erkennen das große Potenzial eines professionellen Preis- und Produktmanagements als direkten Ertragstreiber und als Instrument zur Steigerung von Vertriebs- und Kundenzufriedenheit. Die Autoren beschreiben in ihrem Buch den „roten Faden“ eines solchen professionellen Preis- und Produktmanagements: von der Strategie- über die Transparenz-, die Konzeptions- bis hin zur Umsetzungsphase. Für jede der vier Phasen werden Grundlagenwissen, Tipps & Tricks, Fallbeispiele, Checkfragen und praktikable Handlungsempfehlungen präsentiert. Den beiden Unternehmensberatern Dr. Georg Wübker und Christoph Bauer und dem Vorstandsvorsitzenden der Volksbank Offenburg, Markus Dauber, ist es gelungen, diese Themen wissenschaftlich fundiert, sehr praxisrelevant und strikt umsetzungsorientiert zu vermitteln.

Im Vergleich zur ersten Aufl. (2011) werden im ersten Kapitel die neuesten Erkenntnisse aus der Preispsychologie und ihre Bedeutung für das Preis-, Produkt- und Vertriebsmanagement aufgezeigt. Die Implikationen für die Wertkommunikation der Leistungen von Regionalbanken sind von sehr hohem Wert für Bankmanager. Zahlreiche Praxisbeispiele belegen dies eindrucksvoll.

Im zweiten Kapitel des Buchs steht eine kompakte Einführung in die Grundlagen des modernen Pricing. Wesentliche Aussage: Der Preis ist der Gewinntreiber Nummer 1. Anschließend beschreiben die Autoren kurz und prägnant zehn Erfolgsfaktoren von Preis- und Produktpolitik bei Regionalbanken. Die folgenden Kapitel orientieren sich am Pricing-Prozess. Jeder der vier Phasen des Prozesses ist ein Kapitel gewidmet: Zunächst zeigen die Autoren die strategischen Aspekte des Pricing auf. Hierbei erfolgt z. B. auch ein ausführlicher Rückgriff auf die Strategie und das besondere Zielsystem von Genossenschaftsbanken und Sparkassen. Im Anschluss geht es um den Aufbau einer kundenindividuellen Pricing-Datenbank sowie um deren Auswertung und Beschreibung. Wichtige Themen in diesem Transparenz-Teil sind auch die Frage der Kundensegmentierung und die Wettbewerbsanalyse. Nach dem Setzen der „strategischen Planken“ und der Schaffung von „Daten-Transparenz“ folgt die Phase der Konzeption neuer Preis-/Produktmodelle. Besonders hervorzuheben sind hier die angeführten Taktiken zur Preisdifferenzierung sowie ein spannender Einblick in die Erkenntnisse der Preispsychologie. Einen weiteren Schwerpunkt setzten die Autoren anschließend auf die konkrete Umsetzung neuer Preis-/Produktkonzepte. Auch hier wird Schritt für Schritt dargelegt, was Regionalbanken in der wichtigen Phase der Implementierung und Umsetzung neuer Preis-/Produktmodelle beachten müssen.

Im letzten Kapitel stellen die Autoren zahlreiche Praxisbeispiele (Zahlungsverkehr, Depot, Baufinanzierung etc.) von Regionalbanken dar. Die praxisnahe Erarbeitung sämtlicher Facetten eines professionellen Preis- und Produktmanagements macht das Buch zu einer wertvollen Pflichtlektüre für alle Vorstände und Führungskräfte von Regionalbanken.

 

Dirk Cormann, Vorstand Heinsberger Volksbank AG

 

 

[ Abruck mit freundlicher Genehmigung des Verlags FINANZ COLLOQUIUM Heidelberg www.FC-Heidelberg.de ]