Titel
Dialog schliessen

Bitte warten
Daten werden geladen...

Kuselit Rezensionen

Michael Berndt / Joachim Brinkmann / Gorden Mantel / Michael Strötges / Jens Warmers - Bearbeitungs- und Prüfungsleitfaden Sanierung von Firmenkunden

Titel: Bearbeitungs- und Prüfungsleitfaden Sanierung von Firmenkunden Cover
Autor: Michael Berndt / Joachim Brinkmann / Gorden Mantel / Michael Strötges / Jens Warmers
Verlag: Finanz Colloquium
Ort: Heidelberg
Jahr: 2013
Seiten: 350
Preis: 79,00
ISBN: 978-3-943170-47-4
Internet:
Rezensent: RA Christoph Chardon, München
Quelle: Kuselit Verlag GmbH

 

Michael Berndt / Joachim Brinkmann / Gorden Mantel / Michael Strötges / Jens Warmers

Bearbeitungs- und Prüfungsleitfaden Sanierung von Firmenkunden

Finanz Colloquium Heidelberg GmbH

Heidelberg, 2. Aufl. 2013. 350 S., 79 €.  

ISBN 978-3-943170-47-4


Die frühzeitige Erkennung der Krise ist die grundlegende Voraussetzung für die erfolgreiche Durchführung einer Unternehmenssanierung. Das vorliegende Werk gibt Sanierern auf Bankenseite einen umfassenden und praxisorientierten Leitfaden zur Erkennung und Bewältigung von Unternehmenskrisen bei Firmenkunden an die Hand. Beginnend mit der Risikofrüherkennung werden dem Leser die verschiedenen Stadien einer Unternehmenskrise erläutert und entsprechende Handlungsoptionen aufgezeigt. Dabei stehen als Beurteilungsgrundlage der Krisensituation nicht nur „harte Zahlen“ im Vordergrund, sondern es werden auch nützliche Hinweise zu sog. „weichen Faktoren“ der Unternehmenskrise gegeben. Dies kann dem Sanierer gerade im Stadium der Risikofrüherkennung entscheidende Anhaltspunkte liefern. Darüber hinaus werden dem Leser umfangreiche Sofortmaßnahmen bei drohender Illiquidität oder Überschuldung aufgezeigt. Besonders hervorzuheben sind in diesem Zusammenhang die Ausführungen zu den Sanierungsmöglichkeiten mit Hilfe des ESUG, welche in der Vorauflage noch nicht enthalten waren. Auch hier erhält der Leser eine Vielzahl von praktischen Tipps, insbesondere im Hinblick auf die Eigenverwaltung und das Schutzschirmverfahren. Außerdem widmet sich das vorliegende Werk umfassend der Erstellung, der Umsetzung und der Überwachung von Sanierungskonzepten als einem zentralen Thema bei der Sanierung von Firmenkunden. Hierbei werden viele in der Praxis relevante Fragestellungen behandelt und oft anhand von Praxisbeispielen verdeutlicht. Umfangreich und detailliert in der Darstellung sind auch die Ausführungen zu den rechtlichen Risiken für Bank und Mitarbeiter bei der Begleitung von Unternehmenssanierungen. In diesem Zusammenhang werden sowohl die zivilrechtlichen, als auch die strafrechtlichen Risiken ausführlich behandelt. Deren Vermeidung kommt für den Sanierungsmitarbeiter sowie das Kreditinstitut in der täglichen Sanierungspraxis eine übergeordnete Bedeutung zu. Das Werk ist insgesamt sehr verständlich geschrieben und hat einen hohen Praxisbezug. Besonders hervorzuheben sind auch die Check-Listen am Ende eines jeden Kapitels, die es dem Sanierer im Alltagsgeschäft erlauben, sich kurz die wesentlichen Punkte in Erinnerung zu rufen.


Rechtsanwalt Christoph Chardon, WELLENSIEK RECHTSANWÄLTE - PARTNERSCHAFTSGESELLSCHAFT, München

-----------------

[ Wir bedanken uns an dieser Stelle für die Bereitstellung des Textes durch den Verlag Finanz Colloquium  Heidelberg GmbH ]