Titel
Dialog schliessen

Bitte warten
Daten werden geladen...

Kuselit Rezensionen

Jürgen Ellenberger / Michael Findeisen / Gerd Nobbe (Hrsg.) - Kommentar zum Zahlungsverkehrsrecht

Titel: Kommentar zum Zahlungsverkehrsrecht Cover
Autor: Jürgen Ellenberger / Michael Findeisen / Gerd Nobbe (Hrsg.)
Verlag: Finanz Colloquium
Ort: Heidelberg
Jahr: 2013
Seiten: 1610
Preis: 249,00
ISBN: 978-3-943170-25-2
Internet:
Rezensent: RA Christian Merz, Frankfurt a.M.
Quelle: Kuselit Verlag GmbH

 

 
Jürgen Ellenberger / Michael Findeisen / Gerd Nobbe (Hrsg.)

Kommentar zum Zahlungsverkehrsrecht

Finanz Colloquium Heidelberg GmbH

Heidelberg, 2. Aufl. 2013. 1.610 S., 249 €.

ISBN 978-3-943170-25-2



Der Praxiskommentar zum Zivil- und Aufsichtsrecht des Zahlungsverkehrs, so lautet der Untertitel des Werks, richtet sich nach seiner Konzeption v. a. an Rechtsanwälte und Syndikusanwälte, die neben der Darstellung der einschlägigen Rechtsprechung an umsetzbaren Lösungsvorschlägen für die Bankpraxis interessiert sind. Dieser Zielsetzung wird das namhafte Autorenteam aus Richterschaft und Praxis auf beeindruckende Weise gerecht.

Der Zielgruppe wird mit der zweiten Auflage 2013 ein Werk an die Hand gegeben, das nicht nur die aktuellen zivilrechtlichen Fragestellungen und die im Zahlungsverkehr bestehenden komplizierten Rechtsverhältnisse anschaulich erläutert, sondern sich auch mit den Vorgaben des relevanten Aufsichtsrechts eingehend auseinandersetzt. Dabei sind die neuen Regelungen durch die Umsetzung der Zweiten E-Geld-Richtlinie und den ersten Erfahrungen aus dem neuen Zahlungsverkehrsrecht ebenso komplett eingearbeitet wie die aktuelle Rechtsprechung. Die besondere Praxisrelevanz des in jeder Hinsicht beeindruckenden Werks zeigt sich auch daran, dass die Autoren auf die Besonderheiten bei einzelnen Bankprodukten (u. a. Girokonto, Debitkarten, Kreditkarten, E-Geld-Produkte) und das schwierige Thema Entgelte ebenfalls eingehen.

Hervorzuheben ist noch die hochwertige Aufmachung des Werks, das auch bei intensiver Benutzung kaum Gebrauchsspuren zeigt. Wünschenswert wäre allenfalls ein etwas ausführlicheres Stichwortverzeichnis. Hier wäre es hilfreich, wenn auch Schlagwörter aus der Zeit vor der Umsetzung des neuen Zahlungsverkehrsrechts aufgeführt würden (z. B. Kontonummern-Namensabgleich). Dies würde auch denjenigen ein schnelleres Auffinden der relevanten Passagen ermöglichen, die sich nur gelegentlich mit dieser komplexen Materie beschäftigen müssen und daher unsicher sind, ob die frühere Praxis noch aktuell ist.

Der Praxiskommentar zum Zivil- und Aufsichtsrecht des Zahlungsverkehrs ist uneingeschränkt jedem zur Anschaffung empfohlen, der sich mit Fragen des Zahlungsverkehrsrechts beschäftigen muss.


Christian Merz, Rechtsanwalt in Frankfurt

 

-----------------

[ Wir bedanken uns an dieser Stelle für die Bereitstellung des Textes durch den Verlag Finanz Colloquium  Heidelberg GmbH ]