Titel
Dialog schliessen

Bitte warten
Daten werden geladen...

Kuselit Rezensionen

Karsten Schmidt - Insolvenzordnung

Titel: Insolvenzordnung Cover
Autor: Karsten Schmidt
Verlag: Verlag C.H. Beck
Ort: München
Jahr: 2013
Seiten: 2607
Preis: 199,00
ISBN: 978-3-406-55622-7
Internet: http://www.beck.de/
Rezensent: Dr. Roman Jordans, LL.M. (NZ), Aachen
Quelle: Kuselit Verlag GmbH

Karsten Schmidt
Insolvenzordnung: InsO - mit EuInsVO. 18. völlig neue Auflage im Anschluss an die im Jahre 1997 erschienene 17. Auflage von Kilger/Schmidt, Insolvenzgesetze, KO/VglO/GesO 2013.
München 2013
ISBN 978-3-406-55622-7


I Das Buch

Nach etwa 17 Jahren haben Herausgeber Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Karsten Schmidt und sein Autorenteam haben die lange erwartete Neuauflage der Kommentierung zur InsO vorgelegt.

Vor dem Hintergrund, dass die Vorauflage aus Jahr 1997 stammt, war einiges zu aktualiseren. Die nunmehr vorgelegt 18. Auflage des InsO-Kommentars (begründet von Böhle-Stamschräder) wurde daher komplett neu verfasst, umfassend erweitert und modernisiert.


II Der Inhalt

Der Inhalt wurde komplett neu erstellt. Der Kommentar bietet nun auch eine vollständige Kommentierung des neuen ESUG anhand des finalen Gesetzestextes.

Daneben wurden sowohl die Änderungen durch das MoMiG aufgegriffen, es wurde das P-Konto behandelt und neuerdings werden aufgrund der gewachsenen Bedeutung dieser Rechtsmaterien auch die internationalen Bezüge des Insolvenzrechts dargestellt; außerdem gibt es nun einen Anhang zum Steuerrecht.


III Bewertung

Das Buch hat seine Vorschusslorbeeren verdient. Es gibt dem Leser praxistaugliche Lösungen an die Hand. Dabei wird die Handhabung dadurch erleichtert, dass – anders als beim berühmtesten Vertreter der grauen Reihe im Beck-Verlag, dem Palandt – nicht mit zahlreichen Abkürzungen im Text gearbeitet wird. Hilfreich sind außerdem die Verweise auf Rechtsprechung und Literatur, die es ermöglichen, einzelne Fragen zu vertiefen


IV Fazit

Dieses Buch gehört in die Bibliothek von jedem, der sich mit Insolvenzrecht auseinanderzusetzen hat, sei es als Rechtsanwalt, als Justitiar, als Richter oder Wissenschaftler. Ein klarer Kauf.


Dr. Roman Jordans, LL.M. (NZ), Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, Aachen/Würselen