Titel
Dialog schliessen

Bitte warten
Daten werden geladen...

Kuselit Rezensionen

Andreas Neumann, Alexander Koch - Telekommunikationsrecht

Titel: Telekommunikationsrecht Cover
Autor: Andreas Neumann, Alexander Koch
Verlag: Recht und Wirtschaft
Ort: Frankfurt am Main
Jahr: 2013
Seiten: 536
Preis: 69,00
ISBN: 978-3-8005-1492-2
Internet:
Rezensent: RA Klaus Hebrank, M.A.
Quelle: Kuselit Verlag GmbH
 
Andreas Neumann, Alexander Koch
 
Telekommunikationsrecht
 
Einführung, 
 
(Kommunikation & Recht), 2., neu bearbeitete Auflage
 
Frankfurt 2013
 
ISBN 978-3-8005-1492-2
 
 
 
Das vorliegende Werk ist ein Lehrbuch für Studenten und Berufsanfänger im Bereich Telekommunikation. Die Neuauflage wurde aufgrund der Neuregelung des Telekommunikationsgesetzes erforderlich
 
Das Werk beginnt mit den technischen und ökonomischen Grundlagen für die Telekommunikation. Das zweite Kapitel stellt die unionsrechtlichen und verfassungsrechtlichen Grundlagen dar. Im dritten Kapitel wird die Marktregulierung beschrieben. Das Infrastrukturrecht ist der Gegenstand des vierten Kapitels. Das eher knappe fünfte Kapitel befasst sich mit dem Fernmeldegeheimnis, dem Datenschutz und der öffentlichen Sicherheit. Der Kundenschutz wird im sechsten Kapitel dargestellt. Das siebente Kapitel enthält Darstellungen zur Rundfunkübertragung, zum Universaldienst und der technischen Regulierung. Das abschließende achte Kapitel hat die institutionelle und prozedurale Ausgestaltung zum Gegenstand. Ein umfangreiches Sachverzeichnis rundet das Bild ab. Es sind ein Abbildungs- und Tabellenverzeichnis sowie ein Abkürzungsverzeichnis vorhanden. Leider fehlt ein Literaturverzeichnis.
 
Es liegt ein umfassendes Lehrbuch zum Telekommunikationsrecht vor. Leider sind die praktisch relevanten Bereiche des Telekommunikationsvertrages (Wie viele gibt es in Deutschland? Wahrscheinlich einige zehn Millionen!) und des gerade wieder aktuell gewordenen Datenschutzes und des Fernmeldegeheimnisses eher nur am Rande vorhanden. Das Vertragsrecht über das allgemeine Recht des BGB wird nur sehr rudimentär behandelt, ebenso die mögliche Durchsetzung von Rechten der Verbraucher. Die Bundesnetzagentur wird erwähnt, deren Aufgaben aber nur sehr knapp dargestellt. Sie könnte eine wesentliche Rolle im Verbraucherschutz spielen, insbesondere auf illegale Werbeanrufe und Spam-Emails. Hier ist sicherlich Raum für Verbesserungen zu finden. 

Das Werk setzt die Schwerpunkte in der Marktregulierung und das Infrastrukturrecht. Die Darstellung erfolgt auch anhand von Fällen. Umfangreiche Literaturangaben erleichtern die weitere Beschäftigung mit dieser Rechtsmaterie. Zahlreiche Abbildungen und Tabellen erleichtern den Einstieg in die eher ungewöhnliche Rechtsmaterie im Schnittpunkt zwischen Öffentlichem Recht und Privatrecht sowie der zugrunde liegenden Technik. 
 
Das Hervorzuheben ist das Kapitel mit den technischen und ökonomischen Grundlagen, das für das Verständnis des Telekommunikationsrechts erforderlich ist und besonders bei Juristen etwas knapp kommt.

Insgesamt ein Werk, das durch seinen Umfang schon mehr als eine Einführung in ein Rechtsgebiet ist.
 
 
Klaus Hebrank, Rechtsanwalt, M. A.