Titel
Dialog schliessen

Bitte warten
Daten werden geladen...

Kuselit Rezensionen

Christian Rolfs - AGB-Recht

Titel: AGB-Recht
Autor: Christian Rolfs
Verlag: Otto Schmidt Verlag
Ort: Köln
Jahr: 2010
Seiten: 2026
Preis:
ISBN: 978-3-504-45109-7
Internet:
Rezensent: Dr. Roman Jordans, LL.M. (NZ), Aachen
Quelle: Kuselit Verlag GmbH

Peter Ulmer, Hans-Erich Brandner, Horst-Dieter Hensen (Hrsg.)

Christian Rolfs 
AGB-Recht 
Kommentar zu den §§ 305 - 310 BGB und zum UKlaG
 
11. Aufl. Köln 2010


ISBN 978-3-504-45109-7
 
 
 
Einleitung
 
Den Ulmer/Brandner/Hensen vorstellen zu wollen, hieße Eulen nach Athen tragen.
 
Das Buch hat sich längst zu einem Standardkommentar für das AGB-Recht entwickelt und hat diesen Statuts auch beibehalten, nachdem das AGB-Gesetz abgeschafft wurde und die entsprechenden Vorschriften im BGB ihren Platz fanden. Eine spezifische Auseinandersetzung mit dem AGB-Recht ist nach wie vor sinnvoll und das Buch schafft es auch in der hier zu besprechenden 11. Auflage, dem Ruf des Standardwerks gerecht zu werden.
 
 
Das Buch
 
Seit dem Erscheinen der Vorauflage 2006 gab es eine Unmenge angefallenen Materials auszuwerten, neben höchstrichterlicher Entscheidungen des BGH und zunehmend des BAG, auch eine Fülle neuer einschlägiger Regelungen (z.B. das FoSiG, das RisikoBegrG und das VerbrKredRLUG). Bedeutsam ist die Rechtsprechung nun auch des BAG deshalb, weil nunmehr auch im Bereich des Arbeitsrechts eine AGBKontrolle vorgenommen wird.
 
 
Inhalt
 
Naturgemäß deckt ein AGB-Kommentar eine Kommentierung der §§ 305 - 310 BGB ab. Vorliegend wird aber auf besondere Vertragstypen, wie etwa Bauverträge, Bürgschaftsverträge, Darlehensverträge, Franchiseverträge, Handelsvertreterverträge, Kaufverträge, Leasingverträge, Maklerverträge, Mietverträge oder Reiseverträge, Softwareverträge, Vertragshändlerverträge, Zeitschriften- und Zeitungsabonnements sowie auf besondere Klauseln, wie etwa Garantieklauseln, Garantieverträge, Sicherungsklauseln oder Zinsanpassungsklauseln und auf spezielle AGB-Werke, wie etwa Banken-AGB, Kreditkarten-AGB, Versicherungsbedingungen, VOB/B oder Wertpapierbedingungen Bezug genommen. Außerdem erfolgt eine Kommentierung der AGB-rechtlich relevanten Vorschriften des UKlaG.
 
 
Fazit
 
Das Werk macht es dem Leser einfach, indem unmittelbar verwertbare Informationen über den jeweiligen Sach- und Streitstand gebracht werden. Dabei wird auf höchstrichterliche Rechtsprechung und Wissenschaft eingegangen und auch auf erkennbare Entwicklungstendenzen.

Das Buch gewinnt dadurch, dass über die reine Kommentierung hinaus auch Erläuterungen zu über 60 besonderen Vertragstypen, besonderen Klauseln bzw. speziellen AGB-Werken geboten werden.
 
Das Buch ist daher eine unbedingte Kaufempfehlung für jeden, der als Rechtsanwalt, Richter, Wissenschaftler, Unternehmensoder Verbandsjurist mit der Gestaltung oder Prüfung von AGB befasst ist.
 
 
Dr. Roman Jordans, LL.M. (NZ), Aachen/Würselen