Titel
Dialog schliessen

Bitte warten
Daten werden geladen...

Kuselit Rezensionen

Nies, Günter \\ Gies, Richard - Beck’sches Formularbuch Mietrecht

Titel: Beck’sches Formularbuch Mietrecht Cover
Autor: Nies, Günter \\ Gies, Richard
Verlag: Verlag C.H. Beck
Ort: München
Jahr: 2011
Seiten: 1038
Preis: 106 €
ISBN: 978-3-406-60663-2
Internet: http://www.beck.de/
Rezensent: Cymutta, Claudia R.
Quelle: Kuselit Verlag GmbH

 

 

Die Beck’schen Formularbücher zu den einzelnen Fachbereichen sind bereits zu festen Größen geworden, die Beratern das Leben und die Beratertätigkeit erheblich erleichtern. Mit der dritten Auflage ist das Beck’sche Formularbuch Mietrecht auf einen Umfang von knapp 1000 Seiten an kommentierten Formularen angewachsen, die jedoch in der anwaltlichen Beratung durchaus ihre Berechtigung haben und nützliche Verwendung finden.

Abgedeckt werden sämtliche Bereiche von der Begründung des Mietverhältnisses bis zu dessen Abwicklung. Im Einzelnen ist das Buch in folgende Abschnitte unterteilt:

A. Begründung des Mietverhältnisses (Wohnraummiete, Gewerberaummiete)

B. Mietgebrauch

C. Mietpreisänderung (preisfreier Wohnraum, preisgebundener Wohnraum)

D. Beendigung des Mietverhältnisses (allgemein, Gewerberaummiete)

E. Insolvenzrechtliche Besonderheiten

F. Abwicklung des Mietverhältnisses

G. Übergangsvorschriften

Wie bereits aus der Kapitelübersicht deutlich wird, decken die Formulare das Mietverhältnis in seiner Gänze ab, angefangen von der Selbstauskunft des Mietbewerbers über verschiedene Mietvertragsmuster bis hin zu verschiedensten Formulierungsvorschlägen für (anwaltliche) Schreiben während der Laufzeit des Mietvertrags, sowohl aus Mieter- als auch aus Vermietersicht. So finden sich z. B. ein Anspruchsschreiben zur Ermöglichung der alleinigen Gartennutzung, eine Abmahnung wegen vertragswidrigen Verhaltens des Untermieters, eine Mängelanzeige des Mieters oder verschiedene Mieterhöhungsverlangen. Behandelt werden jedoch auch Sonderfälle, die - hoffentlich - nicht so häufig vorkommen, wie etwa das Schadensersatzanspruchsschreiben eines Vermieters nach Einweisung eines Obdachlosen oder ein Anspruchsschreiben an den Gebäudehaftpflichtversicherer nach einem Schadensfall.

Die einzelnen Formulierungsvorschläge werden jeweils ausführlich erläutert, wobei besonders hervorzuheben ist, dass die Erläuterungen auch für Laien verständlich sind. Selbst Mieter und Vermieter, die keine Juristen sind, können daher großen Nutzen aus dem Formularbuch ziehen. Erst recht natürlich bietet sich die Nutzung der Formulare für Rechtsanwälte an, die sicherstellen wollen, nichts zu übersehen. Dem Buch ist eine CD beigefügt, anhand derer die wichtigsten Formulierungen schnell und unkompliziert in die eigene Formularsammlung übernommen werden können. Die leichte Handhabbarkeit des Buches wird zusätzlich erleichtert durch ein sehr ausführliches Stichwortverzeichnis, anhand dessen sämtliche wichtigen Formulierungsvorschläge gefunden werden können.

Insgesamt ist das Beck’sche Formularbuch Mietrecht ein sehr nützliches und überaus praxisrelevantes Werk, das jedem Mietrechtler die Arbeit erheblich erleichtern kann. Da der Mitherausgeber Dr. Günter Nies leider kurz nach Abschluss der Arbeiten für die besprochene Auflage des Buches verstorben ist, bleibt dem verbleibenden Herausgeber, Herrn Dr. Richard Gies, sowie den Bearbeitern zu wünschen, dass auch die nächste Auflage derart gelungen umgesetzt werden kann.

 

Rechtsanwältin Dr. Claudia R. Cymutta, Mannheim