Titel
Dialog schliessen

Bitte warten
Daten werden geladen...

Kuselit Rezensionen

Karl-Heinz Schindler - Gymnasialschulordnung Bayern und Bayerisches Gesetz über das Erziehungs- und Unterrichtswesen

Titel: Gymnasialschulordnung Bayern und Bayerisches Gesetz über das Erziehungs- und Unterrichtswesen Cover
Autor: Karl-Heinz Schindler
Verlag: Verlag C.H. Beck
Ort: München
Jahr: 2011
Seiten: 232
Preis: 36,00
ISBN: 978-3-406-61048-6
Internet: http://www.beck.de/
Rezensent: Ass. iur. Ermano Geuer
Quelle: Kuselit Verlag GmbH

 

 

Karl-Heinz Schindler

Gymnasialschulordnung Bayern und Bayerisches Gesetz über das Erziehungs- und Unterrichtswesen

München 2011. 

ISBN 978-3-406-61048-6

36,00 €

 

Der Autor hat sich zum Ziel gesetzt, einen Kommentar zu schaffen, der sowohl für Schüler und deren Eltern, für Anwälte als auch für Lehrer und Schulverwaltung eine verlässliche Hilfestellung darstellt. Er schreibt dabei aus seiner Perspektive als Verwaltungsrichter, der schon lange Zeit auf dem Gebiet des Schulrechts tätig ist.

Dem Anspruch, eine praktische Handreichung für eine breite Zielgruppe zu schaffen, wird der Autor ohne weiteres gerecht. Positiv fällt zunächst auf, dass sich der Kommentar zur Gänze an der Gymnasialschulordnung (GSO) orientiert. Wo es nötig ist, werden Normen des Bayerischen Erziehungs- und Unterrichtsgesetzes (BayEUG) hinzugezogen. Dabei ist zu vermerken, dass diese Normen ebenfalls abgedruckt sind. Lästiges Nachschlagen bleibt dem Leser damit erspart. Das Werk weist somit insgesamt eine übersichtliche Struktur auf. Auch Nichtjuristen können sich mit Hilfe des Kommentars gut in der Materie orientieren.

In inhaltlicher Hinsicht kommt die Sicht des Praktikers zum Tragen. Schindler setzt dort Schwerpunkte, wo sich rechtliche Streitigkeiten zwischen Schülern und deren Eltern und der Schule ergeben können, zum Beispiel beim Übertritt, bei Ordnungsmaßnahmen oder bei Bewertungsgrundsätzen. Durch einen umfassenden Verweis auf Literatur und Rechtsprechung kann dieser Kommentar als erster Einstieg dienen und ermöglicht eine vertiefte Einarbeitung in das jeweilige Gebiet. Der Leser ist jedoch im Gegenzug nicht gezwungen, sich in die Rechtsprechung der Verwaltungsgerichte zu bestimmten Themen einzulesen, wenn es ihm nur darum geht, sich anschaulich in die Thematik einzuarbeiten, da der Autor stets Fälle aus der Praxis wiedergibt.

Verlässliche Kommentare im Schulrecht finden sich selten. Entweder die Autoren beschränken sich auf Aufzählung von Rechtsprechung oder setzen Schwerpunkte falsch. Bei Schindlers Kommentar ist dies nicht der Fall. Er kann Lehrern, Schülern und deren Eltern sowie Anwälten, die sich mit Prüfungsrecht befassen, nur empfohlen werden.

 

Ass. iur. Ermano Geuer
wissenschaftlicher Mitarbeiter
Universität Passau
- Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Sicherheitsrecht und Internetrecht -