Titel
Dialog schliessen

Bitte warten
Daten werden geladen...

Kuselit Rezensionen

Thomas E. Berg \\ Elke Berninger-Schäfer - Die Kollegiale Coaching Konferenz

Titel: Die Kollegiale Coaching Konferenz Cover
Autor: Thomas E. Berg \\ Elke Berninger-Schäfer
Verlag: Richard Boorberg Verlag
Ort: Stuttgart
Jahr: 2010
Seiten: 112
Preis: 19,80
ISBN: 978-3-415-04549-1
Internet: http://www.boorberg.de/
Rezensent: RA Klaus Hebrank
Quelle: Kuselit Verlag GmbH

 

 

Thomas E. Berg  /  Elke Berninger-Schäfer

Die Kollegiale Coaching Konferenz

Stuttgart 2010. Schriftenreihe der Führungsakademie Baden-Württemberg, ISBN 978-3-415-04549-1

Das vorliegende Buch stammt von Praktikern im Coaching.

Das Werk ist in sechs Abschnitte gegliedert. Zunächst werden die Grundlagen des Coachings allgemein dargestellt, anschließend wird die Kollegiale Coaching Konferenz dargestellt, die in diesem Rahmen bestehende Gesprächsführung wird im dritten Teil beschrieben, der vierte Teil beschäftigt sich mit der Virtuellen Kollegialen Coaching Konferenz, der vorletzte Teil  grenzt die kollegiale Beratung und Begleitung von anderen Modellen ab, den letzten Abschnitt bildet der Ausblick. Ein Literaturverzeichnis und ein Stichwortverzeichnis runden das Buch ab.

Das besondere an der kollegialen Coaching-Konferenz ist, dass die Personen, die das Coaching durchführen aus demselben beruflichen Kontext stammen, wie die Teilnehmer. Es handelt sich also nicht um fachfremde Personen, wie dieses im Coaching häufig der Fall ist, sondern um Kollegen, die die entsprechend Arbeitsabläufe, Strukturen und Probleme des Arbeitsbereiches kennen.

Das Werk ist modular aufgebaut, so dass es nicht chronologisch gelesen werden muss. Innerhalb der einzelnen Module werden viele Begriffe definiert und erläutert und anhand von Beispielen verdeutlicht.

Coaching und Supervison haben sich leider noch nicht in den juristischen Berufen durchgesetzt. Diese Soft Skills werden wohl von Juristen als zu ungreifbar empfunden. Zu wünschen wäre es, wenn auch in den rechtlichen Berufen mehr kollegiale Beratung stattfinden würde. Die Beratung im öffentlich-rechtlichen Bereich kann einen Anfang für eine neue Ausrichtung darstellen. Daher kann das Werk als Wegbereitung gesehen werden.

Das Werk soll die Coaching-Kompetenzen stärken. Insgesamt ist es als kurze Einführung in die Thematik geeignet. Für entsprechende Vertiefungen sind Literaturhinweise gegeben.

Klaus Hebrank, Rechtsanwalt