Titel
Dialog schliessen

Bitte warten
Daten werden geladen...

Kuselit Rezensionen

Helms, Tobias \\ Zeppernick, Jens Martin - Sachenrecht I

Titel: Sachenrecht I Cover
Autor: Helms, Tobias \\ Zeppernick, Jens Martin
Verlag: Verlag C.H. Beck
Ort: München
Jahr: 2010
Seiten: 158
Preis: 9.90
ISBN: 978-3-406-61172-8
Internet: http://www.beck.de/
Rezensent: Hebrank, Klaus
Quelle: Kuselit Verlag GmbH

 

Sachenrecht I - Mobiliarsachenrecht

 

Helms, Tobias/Zeppernick, Jens Martin, Sachenrecht I, 158 Seiten, Verlag C. H. Beck 2010, ISBN 978-3-406-61172-8

Erschienen ist dieses Werk in der Reihe Jura kompakt und ist zum schnellen und zielgerichteten Lernen auf Prüfungen ausgelegt.

Das Werk ist in sieben Kapitel gegliedert. Es beginnt mit den sachenrechtlichen Grundlagen, dem Eigentumserwerb vom Berechtigten und vom Nichtberechtigten geht über den gesetzlichen Eigentumserwerb zu den Ansprüchen aus dem Eigentum und dem Besitzschutz zu den sachenrechtlichen Kreditsicherungsrechten.

Zahlreiche Beispiele und Fälle mit Kurzlösungen (meist nur stichwortartig) veranschaulichen die theoretische Materie des Immobiliarsachenrechts. Hervorzuheben sind auch die Formulierungsbeispiele für Klausuren. Die Beschreibungen beziehen sich stark auf den Gesetzestext, auf den auch verwiesen wird, so dass in einer Klausur die entsprechende Norm gefunden werden kann. Ebenso wird die einschlägige Rechtsprechung zitiert.

Im Recht der beweglichen Sachen wird gerne nur das Eigentum betrachtet, dabei sind die Ansprüche aus Besitz nicht unwichtig, auch wenn man sie in der Praxis eher seltener zu Gesicht bekommt, was aber auch mit der Vernachlässigung in der Ausbildung zu tun haben kann. Dieses Werk enthält zu diesem Themenkomplex ein eigenes Kapitel.

In den Zeiten der sich häufenden Insolvenzen ist das Kapitel zu den Kreditsicherungsrechten im Sachenrecht wichtig.

Enthalten sind viele Übersichten und Merksätze, die optisch vom Text abgesetzt sind. Somit ist ein schnelles Nachschlagen beim Lernen garantiert. Ebenso vorhanden sind ein ausführliches Inhaltsverzeichnis, ein Abkürzungsverzeichnis und ein Literaturverzeichnis.

Abschließend findet sich ein umfangreiches Stichwortverzeichnis.

Ein Zielgruppenorientiertes Werk, das kurz und prägnant den examensrelevanten Stoff darstellt und ein schnelles Nachlesen und Lernen sowie Wiederholen ermöglicht.

 

Klaus Hebrank, Rechtsanwalt