Titel
Dialog schliessen

Bitte warten
Daten werden geladen...

Kuselit Rezensionen

Bischoff, Thomas - Der GmbH-Geschäftsführer

Titel: Der GmbH-Geschäftsführer Cover
Autor: Bischoff, Thomas
Verlag: Boorberg
Ort: Stuttgart
Jahr: 2009
Seiten: 76
Preis: 8,60
ISBN: 978-3-415-04403-
Internet: www.boorberg.de
Rezensent: Ofiarkiewicz, Alexander
Quelle: Kuselit Verlag GmbH

Alexander Ofiarkiewicz, ref. iur.[1]

Thomas Bischoff - Der GmbH-Geschäftsführer

Status, Rechte und Pflichten des GmbH-Geschäftsführers auf 59 Seiten[2]– Das verleitet angesichts der Komplexität des Themas und des Umfangs anderer, über fünfhundertseitiger  Werke zu dieser Thematik zum Zweifeln. Umschlagstext und Vorwort kündigen einen Aufbau nach Unternehmensphasen von der Gründung bis zur Krise sowie ein detailliertes Eingehen auf typische Haftungsrisiken des Geschäftsführers an. Durch die große Erfahrung des Autors in der rechtlichen, steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Beratung von GmbHs kenne er genau die Probleme der Geschäftsführer kleinerer Gesellschaften ohne eigene Rechts- und Steuerabteilungen. Diesen Gesellschaften wolle das Werk Hilfestellung bei der Unternehmensführung leisten. Durch die Straffung der komplexen Rechtslage müsse der Leser sich nur mit den konkreten Fallsituationen beschäftigen, was das Buch auch für Existenzgründer, meist Gesellschafter-Geschäftsführer, Interessant mache.

Und tatsächlich – der besondere Wert des Buches liegt in seiner besonderen Kürze sowie der anschaulichen Darstellungsweise, die auch für Nichtjuristen gut verständlich ist. 

Nach einer kurzen Einführung, in der der Leser über die Funktion des Geschäftsführers als Organ im Gesamtgefüge der Gesellschaft und dabei insbesondere auch über Geschäftsführungs- und Vertretungsbefugnis informiert wird, widmet sich der Autor der Gründungsphase der Gesellschaft. Von Beginn an steht dabei der Hinweis auf potentielle Haftungsrisiken im Vordergrund. So rät der Autor dem angehenden Geschäftsführer dazu, möglichst auf eine zügige Eintragung der Gesellschaft im Handelsregister hinzuwirken um den Gefahren der Handelndenhaftung  (§ 11 Abs. 2 GmbHG) entgegenzuwirken. Darin, dass sich die Darstellung nicht auf den bloßen Hinweis auf den Haftungstatbestand und den Rat zur frühzeitigen Eintragung beschränkt, liegt nun der große Wert des Buches insbesondere für unerfahrene Existenzgründer. Nach einem kurzen Praxisbeispiel, das die tatsächlichen Risiken für den Geschäftsführer im Rahmen des § 11 Abs. 2 GmbHG veranschaulicht, werden nun konkrete Handlungsmöglichkeiten erläutert, durch die eine zügige Eintragung sichergestellt werden kann, wie beispielsweise die vorherige Abklärung von Firma und Gegenstand des Unternehmens mit der IHK.

Besonders hervorzuheben sind auch die Hinweise zur Finanzierung der Gesellschaft und der Vermeidung einer Unterkapitalisierung. Anschaulich und mithilfe einer grafischen Übersicht wird die übliche Finanzierung einem eigenen Finanzierungsvorschlag gegenübergestellt und so gezeigt, wie das Haftungsrisiko der Gesellschafter minimiert und gleichzeitig der finanzielle Handlungsspielraum der Gesellschaft erweitert werden kann.

Auch Rechte und Pflichten des Geschäftsführers nach der Gründung werden entsprechend anschaulich und leicht verständlich dargestellt. Neben gängigen Geschäftsführungs- und Vertretungsaufgaben wie die Einberufung von Gesellschafterversammlungen, Buchführung, Berichtswesen und Registeranmeldungen betrifft dies vor allem das für juristische Laien nicht leicht zu verstehende Thema der Kapitalerhaltung.

Zu Recht widmet der Autor dem Thema der Unternehmenskrise ein eigenes Kapitel, in dem er auf die besonderen Haftungsrisiken des Geschäftsführers in dieser Unternehmensphase einschließlich möglicher Strafbarkeitsrisiken hinweist. Abgeschlossen wird das Kapitel mit einem ausführlichen Katalog von Verhaltensempfehlungen für den Geschäftsführer in der Krise, mit Hilfe derer eine Haftung vermieden werden soll.

Sodann folgen im fünften und letzten Kapitel – unter Berücksichtigung steuer- und sozialversicherungsrechtlicher Aspekte – Hinweise zur Gestaltung des Anstellungsvertrages des Geschäftsführers.

Im Anhang enthalten sind schließlich die wichtigsten Musterformulare: Gründungsprotokoll, Satzung, Handelsregisteranmeldung des Geschäftsführers sowie ein Gesellschafter-Geschäftsführervertrag.

Es zeigt sich, dass das Werk hält, was es verspricht. Der Leser erhält kein ausführliches Handbuch des GmbH-Geschäftsführers, wird dies angesichts des Umfangs aber auch nicht erwarten. Bischoffs Ausführungen bestechen indes gerade durch ihre besondere Kürze, die das Erfassen von Gesamtzusammenhängen erlaubt und gerade dem unerfahrenen Existenzgründer und angehenden Gesellschafter-Geschäftsführer einen unverzichtbaren Überblick über seine künftigen Rechte und Pflichten gibt.

Klar aufgezeigt ist, wo und wann Handlungsbedarf besteht. Je nach juristischer Vorbildung kann der Leser sich dann gezielt selbst weiter informieren bzw. erkennen, ob und wann es ratsam wäre, sich professionell rechtlich oder betriebswirtschaftlich beraten zu lassen.

Jedem Existenzgründer, der über die Errichtung einer GmbH nachdenkt, sei die Lektüre dieses Werkes angeraten.

 

 Alexander Ofiarkiewicz


 

[1] Der Autor ist Rechtsreferendar und wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Linklaters LLP am Standort Düsseldorf.

[2] Ohne Anlagen.