Titel
Dialog schliessen

Bitte warten
Daten werden geladen...

Kuselit Rezensionen

Mario Axmann / Thomas A. Degen / Björn Demuth / Frank E. R. Diem / Holger Grams / Ingo Hauffe / Carmen Rothenbacher - Anwaltsrecht I

Titel: Anwaltsrecht I Cover
Autor: Mario Axmann / Thomas A. Degen / Björn Demuth / Frank E. R. Diem / Holger Grams / Ingo Hauffe / Carmen Rothenbacher
Verlag: Richard Boorberg Verlag
Ort: Stuttgart
Jahr: 2008
Seiten: 230
Preis: 26,50
ISBN: 978-3-415-04075-5
Internet: http://www.boorberg.de/
Rezensent: Dr. Sandra Schön, Halstenbek
Quelle: Kuselit Verlag GmbH

Axmann, Degen, Demuth u.a.: Anwaltsrecht I. Examensschwerpunkte: Berufsrecht, Haftung, Vergütung und Steuern, 4. Auflage Stuttgart 2008, Richard Boorberg Verlag.

Adler, Beck, Blum u.a.: Anwaltsrecht II. Examensrelevante Tätigkeitsfelder in der Anwaltsstation, 4. Auflage Stuttgart 2008, Richard Boorberg Verlag.

 

Nach jahrelanger kontroverser Diskussion ist am 01. Juli 2003 das Gesetz zur Reform der Juristenausbildung in Kraft getreten. Ein wesentliches Ziel der Reform ist die Verstärkung anwaltlicher Bezüge in der Ausbildung. Ausweislich von § 5 b Absatz 4 Satz 1 DRiG erstreckt sich die anwaltliche Pflichtstation im Referendariat nunmehr über neun Monate. Vor dem Hintergrund, dass derzeit rund 80% aller Assessoren in den Berufsstand des Rechtsanwalts treten, stellt die Reform eine wichtige Novellierung der bislang verstärkt auf die Justiz ausgerichteten Juristenausbildung dar. In der Folgezeit haben sämtliche Bundesländer die Neuregelung umgesetzt und die Anwaltsstation auf (mindestens) neun Monate verlängert. Zudem steigt auch die Häufigkeit, mit der Klausuren aus Anwaltssicht im zweiten juristischen Staatsexamen anzufertigen sind, zunehmend an.

Das zweiteilige Werk Anwaltsrecht wendet sich zunächst an Referendare und bezweckt die optimale Vorbereitung auf die Anwaltsstation im Referendariat und die Anwaltsklausuren im zweiten juristischen Staatsexamen. Darüber hinaus werden auch Berufsanfänger angesprochen, die vor allem in Band I des Werkes wertvolle Hinweise und Informationen zum Berufseinstieg erhalten.

Band I befasst sich in fünf Kapiteln mit dem anwaltlichen Berufsrecht, der Tätigkeit als Rechtsanwalt (Vertragsformen und Organisation), dem anwaltlichen Mandat und der Anwaltshaftung, Anwaltsvergütung und Kostenrecht sowie den Steuern bei anwaltlicher Tätigkeit.

Band II beinhaltet in neun Kapiteln die einzelnen Rechtsgebiete aus anwaltlicher Perspektive. Behandelt werden zunächst die unterschiedlichen anwaltlichen Vorgehensweisen, wie als Mediator und Schlichter, im Zivilprozess sowie in der Zwangsvollstreckung. Anschließend werden die einzelnen Tätigkeitsfelder, wie vor allem Verkehrszivilrecht, Wirtschaftsrecht (Schwerpunkt Vertragsgestaltung), Familien- und Erbrecht, Arbeitsrecht, Strafverteidigung sowie Verwaltungsverfahren und Verwaltungsprozess im Einzelnen dargestellt.

Positiv hervorzuheben ist, dass beide Bände durchweg verständlich geschrieben sind. In den einzelnen Kapiteln wird die Vorgehensweise als Rechtsanwalt deutlich von der Arbeitsweise bei Gericht abgegrenzt. Zahlreiche Schaubilder, Beispiele sowie Examens- und Praxistipps veranschaulichen die Materie. Die Literaturhinweise am Schluss der meisten Kapitel ermöglichen die rasche Vertiefung des jeweiligen Stoffes.

Ob Band I und II des Werkes indes eine ausreichende Grundlage für die Examensvorbereitung des Referendars bieten, sei in Frage gestellt. Die Inhalte von Band I sind interessant und wichtig für die eigene spätere berufliche Tätigkeit, wohl aber eher weniger bedeutsam im Hinblick auf das bevorstehende Examen. Hinzu kommt, dass Band II die einzelnen anwaltlichen Tätigkeitsfelder lediglich im Überblick behandelt; im Vordergrund steht stets die Vorgehensweise des Rechtsanwaltes in den unterschiedlichen Rechtsgebieten. Dagegen treten das materielle Recht und vertiefte prozessuale Bezüge in den Hintergrund. Zur Vertiefung des Stoffes in der Examensvorbereitungsphase ist daher weiterhin ein Studium der herkömmliche Ausbildungsliteratur unabkömmlich.

Insgesamt stellt das zweiteilige Werk eine gelungene Einführung in die Sichtweise und die einzelnen Tätigkeitsfelder des Rechtsanwalts dar. Es dient dem Referendar zu einer kursorischen Wiederholung eines breit angelegten Themenspektrums wie auch zur raschen Überprüfung des eigenen Wissensstandes unmittelbar vor den Klausuren des zweiten juristischen Staatsexamens. Für den Berufseinsteiger bietet das Werk eine praxisnahe und kostengünstige Möglichkeit, sich ein solides anwaltliches Basiswissen binnen kürzester Zeit anzueignen.

 

Dr. jur. Sandra Schön M.M. (Hagen)

Dipl.-Juristin und Mediatorin (Master), Halstenbek