Titel
Dialog schliessen

Bitte warten
Daten werden geladen...

Kuselit Rezensionen

Wolfgang Joecks - Strafgesetzbuch - Studienkommentar

Titel: Strafgesetzbuch - Studienkommentar Cover
Autor: Wolfgang Joecks
Verlag: Verlag C.H. Beck
Ort: München
Jahr: 2007
Seiten: 827
Preis: 29,50 €
ISBN: 3-406-56123-3
Internet: http://www.beck.de/
Rezensent: Theisen, Daniel
Quelle: Kuselit Verlag GmbH
1. Allgemeines

Wie der Titel schon verrät, richtet sich das Werk von Prof. Dr. Wolfgang Joecks in erster Linie an die Studierenden der Rechtswissenschaften im ganzen Bundesgebiet.
Es ist ein bequemes praktisches Buch, das von der Größe und dem Gewicht einem Gesetzestext aus der Nomos Sammlung gleicht. Daher ist es geeignet zum Mitführen im universitären Alltag, als Ersatz für einen StGB Gesetzestext und Nachschlagewerk in den strafrechtlichen Vorlesungen. Der Vorteil dieses Buches ist, das Wissen und Schwerpunkte kompakt dargestellt werden und einfach und verständlich aufbereitet sind.

2. Aufbau und Inhalt des Buches

Geordnet ist das Buch wie ein einfacher Gesetzestext und jeder andere Kommentar, nach den Paragrafen des StGB.
Zu Begin wird der einschlägige Paragraf zitiert, sodass man noch einmal den kompletten Gesetzestext vor Augen hat.
Dann folgt ein kurzer Überblick, in dem auf das geschützte Rechtsgut und gewisse Probleme und Schwerpunkte eingegangen wird. So weiß der Studierende bereits vorab, was ihn in diesem Paragrafen erwartet und worauf er sein Hauptaugenmerk legen sollte.

Zu den relevantesten Paragrafen, erkennbar an der eigenen Kategorisierung des Autors (durch ein Sternrating zu Begin des Paragraphen – mit Verweis auf die Pflichtstoffrelevanz im Bundesgebiet), erhält man ein übersichtliches, kurzes Aufbauschema. Dieses Aufbauschema ist sehr gut geeignet zum besseren Verständnis und als Leitfaden für eine juristische Hausarbeit.

Hiernach folgen die wesentlichen Erläuterungen, welche dann die Definitionen und manchmal sogar die Lösung einzelner Streitstände im Gutachtenstil beinhalten. Die Formulierungen sind allerdings ein wenig von der Auffassung des Verfassers angehaucht, dienen dem Leser aber in erster Linie dazu zu sehen, wie solch eine Formulierung mit eigener Meinungsfindung aussehen kann. Die in den Erläuterungen zitierten Kommentare sind Standardwerke der juristischen Ausbildung wie z.B. der MüKo oder der LK.

Es findet sich auch ein Punkt „allgemeine Lehren“ und „Fallrelevanz“, indem der Studierende bereits einen Einblick erhält, welche Lehren zu o.g. Streitständen und Definitionen vertreten werden und wie diese in der Fallbearbeitung verarbeitet werden.

Zum Schluss folgt wie für einen Kommentar üblich, die Behandlung der Konkurrenzen mit anderen Tatbeständen und ein Verweis auf weiterführende vertiefende Literatur in der Lehrbücher und Aufsätze zur Wiederholung und Aufarbeitung empfohlen werden.

3. Fazit

Fazit: kaufenswert.

Das Werk von Herrn Joecks ist eine optimale Ergänzung zum juristischen Studium. Es ist kurz und prägnant, aber dennoch übersichtlich und klar strukturiert. Es kann natürlich keinen der großen Kommentare ersetzen, die man in einer universitären Bibliothek findet, aber dafür ist dieser Kommentar von der Größe her Ideal um ihn mit in die Vorlesung zu nehmen und er erleichtert die Arbeit am Gesetzestext und fördert dessen Verständnis.

Ein kleiner Nachteil ist der Preis von knapp 30,- € der jedoch in Abwägung mit der darin enthaltenen Leistung sofort wieder relativiert wird.

Fazit meiner Rezension: ein interessantes und gelungenes Werk, das die juristische Ausbildung erleichtert.

Daniel Theisen (stud.jur.), Trier