Titel
Dialog schliessen

Bitte warten
Daten werden geladen...

Kuselit Rezensionen

Wolfgang Kleiber / Georg Tillmann - Trainingshandbuch Grundstückswertermittlung

Titel: Trainingshandbuch Grundstückswertermittlung Cover
Autor: Wolfgang Kleiber / Georg Tillmann
Verlag: Bundesanzeiger Verlagsgesellschaft
Ort: Köln
Jahr: 2007
Seiten: 494
Preis: 58,00 Euro
ISBN: 978-3-89817-534-0
Internet: http://www.bundesanzeiger.de/
Rezensent: Isernhagen, Jürgen
Quelle: Kuselit Verlag GmbH

 

Wolfgang Kleiber / Georg Tillmann,

Trainingshandbuch Grundstückswertermittlung.

Lernhilfe, Prüfungsvorbereitung und Aktualisierung des Fachwissens. Fragen und Antworten. Aufgaben und Lösungen. Hinweise, Mustergutachten, Praxishilfen,

Bundesanzeiger Verlagsgesellschaft mbH, Köln
1. Auflage 2007, 488 Seiten, € 58,-


Die Herausgeber des Buches Prof. Dipl.-Ing. Wolfgang Kleiber, Ministerialrat im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Professor an der Hochschule Anhalt, Fellow of The Royal Institution of Chartered Surveyors (FRICS) und Dr. Hans Georg Tillmann, öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger, Mitglied in mehreren Fachgremien (Architektenkammer, Ingenieurkammer Bau, IHK) verfügen über langjährige Erfahrungen im Bereich Grundstückswertermittlung.

In dem Buch haben die Autoren mehr als 200 Fragen aus dem Bereich Wertermittlung von bebauten und unbebauten Grundstücken in den 22 Themenbereichen

  • Allgemeines
  • Das Grundstück und seine Bestandteile
  • Grund und Boden
  • Bauliche Anlagen
  • Grundbuch
  • Gutachterausschuss für Grundstückswerte
  • Rechte und Lasten an Grundstücken
  • Erbbaurecht
  • Erschließung
  • Planungsrecht
  • Planungsschadenrecht
  • Enteignung
  • Umlegung
  • Sanierung
  • Mietrechtliche Vorschriften
  • Bewertungsverfahren
  • Vergleichswertverfahren
  • Ertragswertverfahren
  • Sachwertverfahren
  • Wohnungs- und Teileigentum
  • Statistik/Finanzmathematik
  • Sachverständigentätigkeit

zusammengefasst.

Die einzelnen Fragen sind im ersten Teil unter ihrem jeweiligen Themenbereich auf 9 Seiten abgedruckt.

Die Antworten auf die Wissensfragen erstrecken sich auf über 230 Seiten.

Der 2. Teil besteht aus zahlreichen Berechnungsaufgaben mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad und Lösungsvorschlägen. Er umfasst 103 Seiten.

Im anschließenden 3. Teil sind Hilfsmittel für Lösungen, wie Normalherstellungs-kosten 2000 (NHK 2000), eine Tabelle zur Berechnung der Wertminderung wegen Alters von Gebäuden und die Vervielfältigertabelle (Anlage 1 zu § 16 Abs. 3 der Wertermittlungsverordnung) zu finden.

Der  4. Teil besteht aus einem Mustergutachten (27 Seiten).

Im umfangreichen Anhang sind u. a. die „inhaltlichen Annforderungen an die Erstellung von Gutachten“ wiedergegeben.

Der Leser kann sich mit Hilfe des Buches die normierten Methoden der Wertermittlung nach der Wertermittlungsverordnung und den Wertermittlungsrichlinien, die rechtlichen Grundlagen der Wertermittlung aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch, dem Grundbuchrecht, dem Sachverständigenwesen sowie statistische Grundlagen selbst erarbeiten, wenn er sich mit den einzelnen Fragestellungen und den Lösungshinweisen sowie ggf. den weiterführenden Quellenangaben auseinandersetzt.

Das Traingshandbuch umfasst Fragen- und Antworten sowie Prüfungsaufgaben zu Bewertungsthemen (Sachwert, Ertragswert, Wohnungsrecht, Nießbrauch, Erbbaurecht etc.) und deren Lösungen.

Das Buch gibt wenig Anlass zu Kritik. Einzig die numerische Gliederung oberhalb der Themenbereiche sollte noch einmal überdacht werden, da sie auf ersten Blick nicht mit dem Lösungsteil korrespondiert und (zumindest den Rezensenten) etwas verwirrt.

Zusammenfassen lässt sich jedoch feststellen:
Die Einarbeitung in die behandelten Themenbereiche der Immobilienbewertung wird dem Leser erleichtert, da er zusätzlich zu den Antworten auf die mehr als 200 Fragen weiterführende Hinweise und Quellenangaben sowie Fundstellen der vertiefenden Literatur erhält. Das Werk eignet sich daher nicht nur zur Prüfungsvorbereitung, sondern auch zur Aktualisierung des Wissens langjähriger Sachverständiger und als Arbeitshilfe, da es Fragen und Antworten mit großer Praxisrelevanz enthält.
Das Buch kann also nicht nur angehenden Immobiliensachverständigen als kompakte Lernhilfe zur aktiven Prüfungsvorbereitung, sondern auch gestandenen Sachverständigen für Immobilienbewertung als Arbeitshandbuch empfohlen werden.


Jürgen Isernhagen, Dipl.-Kfm. ~ Dipl.-Vww.

Walsrode