Titel
Dialog schliessen

Bitte warten
Daten werden geladen...

 

Prof. Dr. Kay Hailbronner/Prof. Dr. Daniel Thym (Hrsg.), EU Immigration and Asylum Law, Verlag C.H.BECK, 2. Auflage 2016, XXI, 1638 Seiten, in Leinen € 300,00,

ISBN: 978-3-406-66653-7

 

 EU Immigration and Asylum Law

 

National rules on immigration and asylum have been transformed in recent years. EU Directives and Regulations, including the relevant case law of the European Court of Justice, have become ever more important – for those working in ministries, immigration authorities, national courts, academia, non-governmental organisations and also for those who are practising lawyers. The fundamentally revised and amended second edition of this book focuses on core legislation, including the Asylum Qualification Directive, the Asylum Procedure and Reception Directives, the Dublin III Regulation, the Border Code, Visa and Frontex Regulations, the Family Reunion Directive, the Blue Card Directive, the Long Term Residents’ Directive and the Return Directive.

For further information: www.beck-shop.de/13641459 

 

Da wesentliche Teile des Ausländer- und Asylrechts in die Kompetenz der EU übergegangen sind, werden die auf der Grundlage des EG-Vertrags erlassenen Verordnungen und Richtlinien von immer größerer Bedeutung für die Praxis der Ausländerbehörden und Verwaltungsgerichte. Allein in Deutschland sind mehr als fünf Vorlagen zur Auslegung von Richtlinien, insbesondere im Bereich der sog. Qualifikationsrichtlinie (Kriterien der Anerkennung als Flüchtling) von deutschen Gerichten beim Europäischen Gerichtshof anhängig gemacht worden. Auch die Ausländerbehörden sind verpflichtet, Verordnungen und Richtlinien zur Auslegung des nationalen Rechts bzw. zur Korrektur des nationalen Rechts anzuwenden. Nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen EU-Mitgliedstaaten finden sich daher zahlreiche Gerichtsentscheidungen, die sich mit der Auslegung von EU-Richtlinien und Verordnungen im Bereich des Ausländer- und Asylrechts beschäftigen.

Das englischsprachige Werk dient der Darstellung der wichtigsten Richtlinien.

 

Das Werk wendet sich an Behörden, Verbände, Rechtsanwälte sowie an Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet des europäischen Migrationsrechts.

 

 

 

Zurück