Titel
Dialog schliessen

Bitte warten
Daten werden geladen...

Kommentar zum Tarifvertrag öffentlicher Dienst (TVöD)
begründet als Kommentar zum Bundes-Angestelltentarifvertrag (BAT) von Horst Clemens, Ottheinz Scheuring, Werner Steingen und Friedrich Wiese, fortgeführt als Kommentar zum TVöD von Knut Bredendiek, Geschäftsführer der Tarifgemeinschaft deutscher Länder, Ernst Bürger, Ministerialrat im Bun-desministerium des Innern, Markus Geyer, stellv. Geschäftsführer der Tarifge-meinschaft deutscher Länder, Norbert Görgens, Ministerialrat, ehemals stellv. Geschäftsführer der Tarifgemeinschaft deutscher Länder, Stefan Hebler, Refe-rent bei der Tarifgemeinschaft deutscher Länder, Joachim Jeske, Ministerialdi-rigent a.D. (früher Finanzministerium Nordrhein-Westfalen), und Wilfried Kley, Verbandsgeschäftsführer des Kommunalen Arbeitgeberverbandes Schleswig-Holstein
erschienen im Richard Boorberg Verlag GmbH & Co KG;

Loseblattwerk, etwa 10560 Seiten, € 238,– einschl. 10 Ordnern
edition moll
ISBN 978-3-415-03622-2
Das Praktikerwerk enthält die Texte des TVöD, der Überleitungstarifverträge und der Spartentarifverträge sowie der sonstigen Tarifverträge. Die erfahrenen Autoren des seit Jahrzehnten anerkannten BAT-Großkommentars gewährleis-ten die kompetente und praxisgerechte Darstellung. In 10 Ordnern beinhaltet der Kommentar neben den Texten der Tarif- und Überleitungstarifverträge auch deren Kommentierungen inklusive der Entgeltordnung des Bundes und der Entgeltordnung für Kommunen. Aktuelle Entwicklungen werden in regel-mäßigen Ergänzungslieferungen berücksichtigt. Durch die praktische Lose-blattform ist das Werk so stets auf dem neuesten Stand.
Die 84. Ergänzungslieferung, erschienen am 30. Juni 2016, ist auf dem Stand April 2016.
Die Ergänzung enthält bereits erste Hinweise der Bearbeiter zur Tarifeinigung vom 29.4.2016 mit den wichtigsten, ab 1.3.2016 geltenden Tabellen.
Darüber hinaus beinhaltet die Ergänzung zwei Schwerpunkte: Zum einen ist die Kommentierung zu § 26 TVöD an die neuesten Entwicklungen im Urlaubs-recht angepasst worden. Neben den Urteilen des BAG vom 10.2.2015 und des EuGH in der Rechtssache »Greenfield« vom 11.11.2015 zur Höhe des Ur-laubsanspruchs bei Wechsel des Arbeitsumfangs und dem entsprechenden Rdschr. des BMI vom 22.1.2016 wurden u.a. die Entwicklungen zur Vererbbar-keit des Urlaubsanspruchs und die Probleme mit der Berechnung der Urlaubs-tage im Schichtbetrieb dargestellt sowie weitere grundlegende Entscheidungen des BAG berücksichtigt.
Ein weiterer Schwerpunkt ist die Überarbeitung der Kommentierung zu § 29 TVöD, insbesondere zu den gesetzlichen Freistellungsansprüchen (aufgrund von PflegeZG, MuSchG, BEEG, BetrVG und den Gleichstellungsgesetzen des Bundes und der Länder), unter Einbeziehung der neuesten Rechtsprechung, u.a. zur Notwendigkeit von Schulungsveranstaltungen. Auf die tariflichen Frei-stellungsansprüche bei schwerer Erkrankung von Kindern wird ebenfalls ein-gegangen.
Aktualisierungen sind überdies noch erfolgt bei den Kommentierungen zu den §§ 6 und 24 TVöD und beim Abdruck des TV Demografie Nahverkehr.
Die Aktualisierungen machen das Werk noch wertvoller für die praktische
Arbeit.

Zurück