Titel
Dialog schliessen

Bitte warten
Daten werden geladen...

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz

von Ralph Jürgen Bährle, Rechtsanwalt, Bährle & Partner, Mannheim/Nothweiler

erschienen im Richard Boorberg Verlag GmbH & Co KG;

2016, 3., überarbeitete Auflage, 88 Seiten, € 13,80

Das Recht der Wirtschaft, Band 235

ISBN 978-3-415-05809-5

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) soll Benachteiligungen aus Gründen der Rasse oder wegen der ethnischen Herkunft, aus Gründen des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, wegen einer Behinderung, wegen des Alters oder wegen der sexuellen Identität verhindern.
Es besteht in fast allen Bereichen der täglichen Personalarbeit die Gefahr, gegen AGG-Vorschriften zu verstoßen. Das kann jedoch teuer werden: Die Rechtsfolgen reichen vom Arbeitsverweigerungsrecht bis zu Schadenersatz- und Entschädigungsleistungen.
Hier hilft der Autor, indem er verbotene Handlungen und Diskriminierungs-merkmale benennt, Benachteiligungsverbote sowie Rechte und Pflichten von Arbeitgebern und Beschäftigten einschließlich Diskriminierungsfallen aufzeigt. Die typischen Probleme werden anhand zahlreicher Beispiele aus der Praxis erläutert. Konkrete Hinweise und Tipps helfen dem Arbeitgeber, sich »geset-zeskonform« zu verhalten. Die aktuelle Rechtsprechung zum AGG ist eingear-beitet.

Zurück