Titel
Dialog schliessen

Bitte warten
Daten werden geladen...

Meldepflichten des Arbeitgebers
von Horst Marburger, Oberverwaltungsrat (AT) a.D.
erschienen im Richard Boorberg Verlag GmbH & Co KG;
bestellung@boorberg.de;  www.boorberg.de
2016, 10., vollständig überarbeitete Auflage, 100 Seiten, € 12,80
Das Recht der Wirtschaft, Band 155
ISBN 978-3-415-05688-6
Arbeitgeber müssen Meldungen zur Kranken-, Renten-, Arbeitslosen- sowie Pflegeversicherung durch gesicherte und verschlüsselte Datenübertragung oder mit maschinell erstellten Ausfüllhilfen erstatten. An der Pflicht des Arbeitgebers, die Meldungen nach der Datenerfassungs- und Übermittlungsverordnung abzu-geben sowie Beitragsnachweise bei der Krankenkasse einzureichen, ändert sich dadurch jedoch nichts. Das Verfahren ist nach wie vor kompliziert und bedarf der Erläuterung. Dazu haben zahlreiche Rechtsänderungen in den letzten Jahren beigetragen.
Der Autor erklärt die allgemeinen Grundsätze des Meldewesens und nennt konkret die Beitragsgruppenschlüssel in den verschiedenen Versicherungszwei-gen und bei der Entgeltfortzahlungsversicherung. Er sagt außerdem, wer die Mel-dungen vorzunehmen hat, und behandelt den Sonderfall des Haushaltsscheck-verfahrens.
Dargestellt werden aber auch die einzelnen Meldetatbestände wie Anmeldung, Abmeldung, Ummeldung, Jahresmeldung sowie Meldungen von einmalig gezahltem Arbeitsentgelt.
Zurück