Titel
Dialog schliessen

Bitte warten
Daten werden geladen...

Klostermann-Schneider, Christian
§ 174 BGB: Zurückweisung der vom Bevollmächtigten vorgenommenen Kündigung eines Arbeitsverhältnisses und ihre Grenzen

Reihe: Schriften zum deutschen und europäischen Arbeitsrecht - Band 18

Erscheinungsjahr: 2015

Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2015. 342 S.
ISBN 978-3-631-66555-8 geb.  (Hardcover)



Der Autor lotet die Bedeutung des § 174 BGB für das Kündigungsrecht aus. Er beschreibt umfassend, welche Konsequenzen sich aus dieser Norm für die Kündigung durch einen Vertreter ergeben. Besondere Beachtung finden dabei der Nachweis der Vertretungsmacht, das Inkenntnissetzen des Arbeitnehmers von einer bestehenden Vertretungsmacht, Kündigungen durch Prokuristen, Gesellschafter der Gesellschaft bürgerlichen Rechts, Ausübung und Grenzen des Zurückweisungsrechts sowie das Verhältnis von § 174 BGB zu § 180 BGB.

Inhalt: Anwendungsbereich des § 174 BGB – Zurückweisungsrecht nach § 174 S. 1 BGB – Vorlage der Vollmachtsurkunde – Geltendmachung des Zurückweisungsrechts – Ausschluss des Zurückweisungsrechts nach § 174 S. 2 BGB – Grundsätze der Inkenntnissetzung – Möglichkeiten der Inkenntnissetzung.

Zurück