Titel
Dialog schliessen

Bitte warten
Daten werden geladen...

Eschbach, Anna
Delegierte Rechtsakte und Durchführungsrechtsakte im Europarecht

Eine Untersuchung anhand des Demokratie- und Rechtsstaatsprinzips unter besonderer Berücksichtigung des Urteils zur Rs. C-427/12 des Europäischen Gerichtshofs

Reihe: Kölner Schriften zu Recht und Staat - Band 57

Erscheinungsjahr: 2015

Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2015. XXVIII, 267 S.
ISBN 978-3-631-66671-5 geb.  (Hardcover)


Die Autorin untersucht delegierte Rechtsakte und Durchführungsrechtsakte nach Art. 290 und Art. 291 AEUV. Hierbei beleuchtet sie insbesondere das Demokratie- und Rechtsstaatsprinzip, wie es sich vor und nach der Einführung der delegierten Rechtsakte und Durchführungsrechtsakte in der exekutiven Rechtsetzung verwirklicht sieht. Besondere Berücksichtigung findet dabei die Biozidprodukte-Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs.

Inhalt: Exekutive Rechtsetzung – Europäisches Demokratieprinzip – Europäisches Rechtsstaatsprinzip – Biozidprodukte-Entscheidung – Delegation – Durchführung – Gewaltenteilung – Institutionelles Gleichgewicht – Europäisches Verwaltungsverfahrensgesetz – Rechtsschutz – Europäisches Verwaltungsrecht.

Zurück