Titel
Dialog schliessen

Bitte warten
Daten werden geladen...

Uwe Perbey
Körperschaftsteuererklärung 2014 Kompakt
6. Auflage 2015

Umfang: 596 Seiten
Kartoniert
Preis: 69,90 €
ISBN: 978-3-95554-101-9

Formulare erfordern umfassende Kenntnisse des Körperschaftsteuerrechts
Zeile für Zeile der Steuererklärung richtig erklärt
Mit Gesetzesänderungen, aktueller Rechtsprechung und
Verwaltungsanweisungen
Enthält zahlreiche zweifarbige Beispiele und Abbildungen

Die Körperschaftsteuererklärungsvordrucke 2014 bieten eine ideale Möglichkeit sich mit den Änderungen zur Körperschaftsteuer im Veranlagungszeitraum 2014 vertraut zu machen. Gesetzesänderungen sowie Änderungen in Rechtsprechung und Verwaltung sind in die Vordrucke eingearbeitet worden. Damit bilden die Steuererklärungsvordrucke insgesamt den Rechtsstand 2014 ab und bieten allen Steuerrechtlern Hilfestellung, auch denen, die sich längere Zeit nicht mit dem Körperschaftsteuerrecht auseinandergesetzt haben. Der Autor stellt in kompakter Form die wesentlichen Neuerungen bzw. Veränderungen dar.
Im Mittelpunkt der Darstellungen steht die Kapitalgesellschaft in der Rechtsform der GmbH. Die notwendigen Eintragungen in den einzelnen Zeilen der jeweiligen Vordrucke werden ausführlich erläutert. Anhand von praxisorientierten Beispielen werden die Wirkungen der Eintragungen und die Vernetzungen mit anderen Vordrucken dargestellt. Wirkung und Vernetzung bilden dabei ein System. Mit einer umfangreichen Checkliste zur Erstellung der Körperschaftsteuererklärung 2014.
Das Buch eignet sich als grundlegendes Handwerkszeug bei der Erstellung der Körperschaftsteuererklärung 2014, aber auch zur Bearbeitung eines Körperschaftsteuerfalles ohne Bezug zur Steuererklärung.
In der sechsten Auflage wurde der Blick auf die Besteuerung beim Gesellschafter weiter verschärft. Im Veranlagungszeitraum 2014 wurden von der Verwaltung vier neue Vordrucke, die Anlagen B, BE, OG und OT aufgelegt und darüber hinaus wurden in den übrigen Vordrucken viele Veränderungen und Anpassungen vorgenommen. Beispielsweise ist die Anwendung des § 8b KStG nunmehr den Vordrucken B und BE vorbehalten und nicht mehr wie in den vorherigen Veranlagungszeiträumen in den Vordrucken KSt 1 A und der Anlage AE geregelt. Die Neuauflage der Vordrucke OG und OT ist im Wesentlichen der gesetzlichen Neuregelung der Feststellung des dem Organträger zuzurechnenden Einkommens nach § 14 Abs. 5 KStG geschuldet.

Zielgruppe: Steuerberater und deren Mitarbeiter, Finanzverwaltung, Steuerabteilungen der Kapitalgesellschaften, Geschäftsführer und Unternehmer von körperschaftsteuerpflichtigen Unternehmen.

 

Zurück