Titel
Dialog schliessen

Bitte warten
Daten werden geladen...

 

Karsten Gaede / Goerlich, Helmut / Kahlo, Michael / Zabel, Benno (Hrsg.)

Im Zweifel für die Freiheit. Gedächtnisschrift für Manfred Seebode

Berlin 2015. ISBN 978-3-8305-3434-1 rnrnrnrn rn

 

Der vorliegende Band ist dem 2012 verstorbenen geschätzten rnStrafrechtslehrer, engagierten Kriminologen und profilierten rnRechtspolitiker Manfred Seebode gewidmet, der sich in bewundernswerter rnWeise um eine Verbindung von Theorie und Praxis, von Wissenschaft und rnRechtsanwendung bemüht und sich dabei auch nie gescheut hat, bestehende rnGrenzen und Konventionen zu überschreiten. Die Gedächtnisschrift will rndieses Selbstverständnis zur Sprache bringen, indem sie enge Freunde, rnpolitische Weggefährten und Fachkollegen zu Worte kommen lässt. Neben rnpersönlichen Erinnerungen und Würdigungen enthält der Band eine Reihe rnstraf(verfahrens) rechtlicher Beiträge, die unmittelbar an den Arbeits- rnund Forschungsinteressen Seebodes anknüpfen. Erwähnt seien hier nur die rnErörterungen zum so genannten „Deal“, zur Bedeutung der Vernehmung oder rnzu den Haftgründen im gegenwärtigen Prozessrecht. Ein eigener Abschnitt rnist Beiträgen aus nichtstrafrechtlichen Fachgebieten, namentlich dem rnVerfassungs- und Zivilrecht, gewidmet. Jenseits der unterschiedlichen rnThemen- und Problemstellungen, die die Aufsätze diskutieren, wird ein rnAnliegen deutlich, das immer auch ein Anliegen Manfred Seebodes war: rnRecht kann nur dann für sich in Anspruch nehmen, rechtsstaatlich zu rnsein, wenn es so verfasst ist und so praktiziert wird, dass es die rnFreiheit des Einzelnen begründet und verteidigt.

Zurück