Titel
Dialog schliessen

Bitte warten
Daten werden geladen...

Kunst & Recht 2015 / Art & Law 2015

Freitag, 19. Juni 2015, 09.15 – 17.15 Uhr

Congress Center Basel
MCH Messe Basel
Saal Sydney

Messeplatz 21
CH-4058 Basel
 

Der Freitag der Art Basel-Woche ruft bereits zum sechsten Mal zur Tagung „Kunst & Recht / Art & Law“. Der Erfolg der letztjährigen Tagung im Congress Center Basel hat die Tagungsleiter animiert, das Konzept fortzuführen. „Kunst & Recht 2015 / Art & Law 2015“ findet wiederum in unmittelbarer Nachbarschaft der Art Basel statt. Auch in diesem Jahr erhalten alle Tagungsteilnehmer eine Tageskarte zur Art Basel

Einmal mehr präsentiert „Kunst & Recht 2015 / Art Law 2015“ ausgewählte Aspekte aktueller und grundsätzlicher Probleme des Kunstrechts. Die Tagung beginnt mit dem Grundsatzreferat von Friederike Gräfin von Brühl über die rechtliche Bedeutung des Catalogue Raisonné. Dieser ist in der kunstrechtlichen Literatur wenig untersucht und beleuchtet. Winfried Bullinger, selber als Fotograf künstlerisch tätig, unternimmt es, die Restaurierung von Kunstwerken und das Urheberrecht, insbesondere in der digitalen Kunst, zu würdigen. Auch dieses Jahr folgt eine Intervention aus nicht-kunstrechtlicher Sicht: Werner Müller berichtet aus der Werkstatt eines Chefrestaurators. Die Freeports
(Zollfreilager) nehmen eine gewichtige Stellung ein für die Aufbewahrung, aber auch für den Transfer von Kulturgütern. Xavier Oberson unterbreitet eine rechtliche Analyse. Die Tagung wird mit einem Schwerpunkt zu Transparency and Fiduciary Duties in the Art Trade geschlossen. Bruno W. Boesch wird in das Thema im Dreieck zwischen Künstler, Sammler und Art Trade einführen. Abschliessend moderiert er eine Paneldiskussion hierzu.

Weitere Informationen     www.recht-aktuell.ch 

 

 

Zurück