Titel
Dialog schliessen

Bitte warten
Daten werden geladen...

 

Über 500 Titel aus den Bereichen Arbeits- und Industriesoziologie, Sozialstaats- und Arbeitsmarktforschung, Verwaltungswissenschaften, Öffentliche Wirtschaft, Technikfolgenabschätzung sowie Umwelt- und Nachhaltigkeitsforschung ergänzen das bestehende Verlagsangebot. Jährlich kommen rund 30 Neuerscheinungen hinzu. Die Publikationen der edition sigma sind bis Mitte des Jahres auf der Onlineplattform Nomos eLibrary elektronisch verfügbar. Edition sigma ist für ihren wissenschaftlichen Qualitätsanspruch bekannt. Der Verlag arbeitet eng mit renommierten Instituten und Forschungseinrichtungen zusammen. Zu nennen sind die Hans-Böckler-Stiftung (HBS), das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut des DGB (WSI), das Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB), das Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) im Karlsruher Institut für Technologie (KIT) sowie die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR). „Für edition sigma empfinde ich es als wichtigen Schritt der Zukunftssicherung, auf die Stärken eines so erfahrenen und kompetenten Hauses wie Nomos setzen zu können“, erklärt Rainer Bohn, Verleger der edition sigma, die Entscheidung, den Verlag künftig als Imprint zu führen. „Das hohe wissenschaftliche Niveau der Publikationen und die neuen Programmbereiche der edition sigma stärken unser Verlags-Portfolio. Wir freuen uns, unseren Kunden damit eine noch größere Themenvielfalt bieten zu können“, begründet Dr. Alfred Hoffmann, Verlagsleiter bei Nomos, den Erwerb.

Weitere Informationen:  www.nomos.de  www.edition-sigma.de
rnrnrnrn rn

Zurück